SAP Basis Was ist SAP BASIS? Vollständiges Tutorial - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
Was ist SAP BASIS? Vollständiges Tutorial
Transaktionscode Beschreibung
Eine weitere Tuningmaßnahme ist die Programmoptimierung. Diese Maßnahme kommt in erster Linie bei kundeneigenen Programmen, Modifikationen des SAP-Standards und User-Exits zum Tragen.

Eine zweite Besonderheit tritt auf, wenn der Sender seine Verbindung zum Empfänger nicht schließt. Wir beschreiben diesen Fall anhand eines Beispiels: Nehmen wir an, dass ein Sender einen RFC in einem Empfängersystem (einem SAP-System) ausführt und nach der Ausführung die Verbindung aus Performancegründen nicht wieder schließt. Dieses Verfahren wird oft angewandt, wenn viele RFCs hintereinander ausgeführt werden, denn jeder Verbindungsaufbau ist mit einem Performancenachteil verbunden. Nehmen wir in unserem Beispiel außerdem an, dass jeder RFC sehr schnell ist, d. h., dass jede Ausführung z. B. 20 ms benötigt. Wie verhält sich das Empfängersystem in diesem Fall?

Einige nützliche Tipps aus der Praxis zum Thema SAP Basis finden Sie auch auf der Seite www.sap-corner.de.
Transaktionscode /$GUI_E2E_TRACE
V3-Funktionsbausteine werden ebenfalls ohne Enqueue-Sperren bearbeitet. Wie bei V1- und V2-Bausteinen werden am Ende des Dialogteils der Transaktion Einträge in die Verbuchungstabellen geschrieben, die Verbuchung wird allerdings nicht gestartet. Die Verbuchungsaufträge bleiben in den Verbuchungstabellen stehen, bis ein Hintergrundjob diese explizit bearbeitet. Dieser Hintergrundjob ist anwendungsspezifisch. Er kann eigene Anwendungslogik enthalten, also z. B. Verbuchungsaufträge im Hauptspeicher akkumulieren und nur noch die aufbereiteten Daten in die Datenbank schreiben. Dies kann für Tabellen, bei denen Werte häufig geändert werden, zu einer deutlichen Reduktion der Datenbankänderungen führen. Die Entscheidung, ob ein Geschäftsprozess im V3 verbucht werden kann, ist in der jeweiligen Dokumentation bzw. im Customizing hinterlegt.

Der Begriff Server wird in der Dokumentation und der Literatur mehrdeutig Server verwendet. Er kann sowohl einen Rechner bezeichnen, z. B. im Begriff Datenbankserver, als auch einen logischen Service, z. B. in den Begriffen Message-Server und ATP-Server. So verwenden wir auch ABAP-Server bzw. Java-Server als Kurzformen für den SAP NetWeaver Application Server (AS) ABAP bzw. Java.

Für Administratoren steht im Bereich der SAP Basis ein nützliches Produkt - "Shortcut for SAP Systems" - zur Verfügung.

In der Einstiegsmaske können Sie zunächst über die globalen Einstellungen festlegen, ob Änderungen im Allgemeinen erlaubt sein sollen.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.


Da SAP AMS oftmals für die eigentliche Anwendung (Ebene 3) und die Applikationsplattform (Ebene 2) verwendet wird, empfiehlt es sich im Service-/Leistungsschein zum SLA eine eindeutige Abgrenzung zu dokumentieren.
Zurück zum Seiteninhalt