SAP Basis Sizing-Schritte: Stärken und Grenzen - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
Sizing-Schritte: Stärken und Grenzen
SCHNELLE ÜBERPRÜFUNG IHRER SAP SICHERHEITSEINSTELLUNGEN MIT DER XITING AUTHORIZATIONS MANAGEMENT SUITE (XAMS)
Neben den rein administrativen Aufgaben, gehören auch Kommunikationsaufgaben zum Zuständigkeitsbereich der SAP-Administratoren. Sie kooperieren mit den unternehmensinternen Support-Abteilungen und arbeiten mit ihnen an Wegen, die dazu führen sollen, dass User etwaige Probleme und Fallstricke bei der Anwendung von SAP-Lösungen lösen und vermeiden können. Für interne Zwecke fertigt der SAP-Administrator auch Dokumentationen an und begibt sich anhand dieser auf die Suche nach Fehlern, deren Ursache er versucht zu bekämpfen. Bei Bedarf kommuniziert er mit Entscheidungsträgern im Unternehmen, um Verbesserungen, Anpassungen und Optimierungen hinsichtlich der SAP-Software durchsetzen zu können.

Rein technisch gesehen enthält jede generierte Berechtigungsrolle ein Profil, aus welchem ein User die tatsächlichen Berechtigungsobjekte und Berechtigungsausprägungen erhält. Wenn dieses Profil veraltet oder aber gar nicht erst zugewiesen ist, besitzt der User auch nicht alle in der Berechtigungsrolle enthaltenen Berechtigungsobjekte. Besonders häufig entsteht das Problem übrigens nach Rollentransporten: Wenn eine Berechtigungsrolle im Entwicklungssystem verändert und anschließend in das Produktivsystem transportiert wird, wird nicht automatisch das aktuelle Profil an die User mit der jeweiligen Rolle vergeben. Hier muss also ein Benutzerabgleich durchgeführt werden.

Einige nützliche Tipps aus der Praxis zum Thema SAP Basis finden Sie auch auf der Seite www.sap-corner.de.
ITIL
Es existieren somit zahlreiche Schnittstellen zwischen diesen Betätigungsfeldern. Dadurch verschwimmen die Grenzen teilweise.

Besonders wichtig ist es, zu kontrollieren, dass der SAP Extended Memory ausreichend groß ist, und ihn bei Bedarf zu vergrößern. Idealerweise würde man den SAP Extended Memory »unendlich« groß machen und auf SAP Roll und SAP Heap Memory total verzichten. Dies ist allerdings bisher nicht möglich, da betriebssystemspezifische Beschränkungen die Größe des SAP Extended Memorys limitieren. Daher gibt es Mechanismen im SAP-System, mit denen der Bedarf an SAP Extended Memory reduziert werden kann.

Mit "Shortcut for SAP Systems" werden Aufgaben im Bereich der SAP Basis vereinfacht und fehlende Funktionen des Standards ergänzt.

In gewissen Abständen jedoch muss die Datenbankinstanz alle geänderten Datenblöcke auf die Festplatten schreiben.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.


Dies gilt beispielsweise, wenn sogenannte »tiefe« Strukturen wie Strings, X-Strings oder Tabellen in der Schnittstelle verwendet werden (siehe auch Langtext zu SAP-Systemmeldung FL 397).
Zurück zum Seiteninhalt