SAP Basis SAP HANA Cloud Platform (SAP HCP) - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
SAP HANA Cloud Platform (SAP HCP)
DOKUMENTATION / ARCHIVIERUNG
Um individuelle SAP- oder non-SAP-Entwicklungen zur Verfügung zu stellen und mit Ihrem SAP-ERP-System zu verknüpfen, stellen wir Ihnen notwendige SAP NetWeaver Applikationsserver zur Verfügung. Folgende Leistungen bieten wir Ihnen in diesem Bereich:

Dies sind zum einen der Dispatcher-Prozess und die Workprozesse des SAP NetWeaver AS ABAP, die auf UNIX-Derivaten je als eigener Betriebssystemprozess (disp+work.exe) und auf Windows-Betriebssystemen durch sogenannte Threads innerhalb eines Prozesses implementiert sind. Die Workprozesse des ABAP-Servers werden so konfiguriert, dass sie jeweils einen der folgenden Services anbieten: Dialogservice / Hintergrundservice / Verbuchungsservice / Spool-Service / Enqueue-Service. Zusätzlich können die Workprozesse noch den ATP-Service (ATP = Available to Promise) oder den VMC-Service (VMC = Virtual Machine Container) erbringen.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.
Trace auf entfernten Systemen
Auch für Programme des SAP-Standards gibt es Hinweise zur Korrektur des Codings hinsichtlich einer Performanceverbesserung. Sie sollten sich im SAP Support Portal stets auf dem Laufenden halten, ob es aktuelle Fehlerkorrekturen oder empfohlene Modifikationen für Ihre wichtigsten Transaktionen gibt. Durchsuchen Sie dazu im SAP Support Portal bezüglich Ihrer performancekritischen Transaktionen mit dem Schlagwort »Performance« und dem betreffenden Transaktionscode Programm- oder Tabellennamen nach Hinweisen.

Auf wie viele Rechner soll die Datenbankebene verteilt werden? Auf diese Frage gibt es folgende Antworten: Die Datenbank Ihres SAP-Systems kann exklusiv auf einem Rechner betrieben werden. Sie können grundsätzlich mehrere Datenbanken auf einem Rechner betreiben. Sie können eine Datenbank zusammen mit SAP-Applikationsservern auf einem Rechner betreiben (SAP-Hinweis 1953429), insbesondere zusammen mit der zentralen SAP-Instanz. Die Datenbankebene kann auf mehrere Rechner verteilt werden. Dies stellen wir in diesem Abschnitt speziell für SAP HANA dar, aber auch andere Datenbankensysteme bieten diese Option an.

Etliche Aufgaben der SAP Basis können mit "Shortcut for SAP Systems" einfacher und schneller erledigt werden.

Ordnen Sie nun Programmgruppen bestimmten Farben zu.

Schluss mit der unübersichtlichen Zettelwirtschaft macht die Freeware Scribble Papers. Allerdings eignet sich das Tool auch dazu, neben Notizen Textdokumente und Textschnipseln aller Art abzulegen, zu strukturieren und schnell aufzufinden.


Um Innovation im Unternehmen voranzutreiben, ist es notwendig, ein eigenes Team oder einige Experten zu etablieren, deren anerkannte Aufgabe es ist, Forschungsprojekte und PoCs voranzutreiben, sich diesbezüglich permanent weiterzubilden, Innovationsvorschläge zu erarbeiten und diese in die Gremien einzubringen.
Zurück zum Seiteninhalt