SAP Basis SAP Berechtigungskonzept - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
SAP Berechtigungskonzept
Verarbeitung durch Hintergrundprogramme
Wenn Sie bereits eine Queue definiert haben, diese Queue aber nicht ihren Erfordernissen entspricht bzw. Fehler aufgetreten sind, dann können Sie diese Queue wieder löschen. Beachten Sie, daß Ihr System inkonsistent ist, wenn Sie die Queue löschen, nachdem schon Objekte importiert wurden (zB nach einem Fehler im Schritt DDIC_IMPORT und folgenden). Die Löschung in diesen SPAM-Schritten sollte also nur zur Fehlerbehebung dienen, und Sie sollten das Einspielen der Support Packages dann sobald wie möglich wiederholen. Beachten Sie, daß ab SPAM/SAINT-Version 11 das Löschen der Queue nach dem Schritt DDIC_IMPORT und folgenden nicht mehr möglich ist. Vorgehensweise Wählen Sie im Einstiegsbild der Transaktion SPAM Anzeigen/Definieren. Sie gelangen auf ein Dialogfenster, in dem Ihnen die aktuelle Queue angezeigt wird. Wählen Sie in diesem Dialogfenster Queue löschen. Ergebnis Die Queue wurde gelöscht. Sie können eine neue Queue definieren.

Zusätzlich können die einzelnen Prioritätsklassen über Quoten beeinflusst werden. Die Quote bestimmt, wie viele Dialog-Workprozesse parallel für eine Prioritätsklasse eingesetzt werden dürfen. Eine Quote für Anfragen mit niedriger Priorität von 3 (rdisp/scheduler/prio_low/max_quota = 3) begrenzt die Zahl der Anfragen niedriger Priorität auf drei, auch wenn noch zahlreiche Workprozesse frei sind. Sie sollten diese Quoten daher mit Vorsicht verwenden, um nicht unnötig Ressourcen zu blockieren. Die Werte für die Quotenparameter können sowohl absolut als auch in Prozent angegeben werden.

Wenn Sie mehr zum Thema SAP Basis wissen möchten, besuchen Sie die Webseite www.sap-corner.de.
SWPM – der Software Provisioning Manager integriert die klassischen Tools wie sapinst, ehpup, etc. für die Wartung/Installation von SAP-Systemen
Mit HANA-Optimierung werden Ihre eigenen Programme erst richtig schnell. ABAP-Firewall: 92% weniger Aufwand, 98% weniger Kosten. Qualitätsstandards bei internen und externen Entwicklungen setzen. Treffsichere und Ressourcen sparende Analyse und Auswertung. Sicherheits- und Compliance-Risiken: signifikant reduziert.

Der Expert Team Lead führt eine Gruppe von Spezialisten bspw eine Gruppe von SMEs oder einen bestimmten technischen Bereich wie zB eine Gruppe von Operatoren. Beispielsweise kann diese Rolle eine virtuelle Expertengruppe unter Beteiligung anderer IT-Fachbereiche zum Thema Druckmanagement führen und steuern. Die Rolle dient als Schnittstelle und Ansprechpartner der SAP-Basis zu anderen Fachbereichen wie bspw Speicherverwaltung oder Betriebssysteme. In Zusammenarbeit mit anderen IT-Fachabteilungen übernimmt der Technical Team Lead die Führung von Expertengruppen. Diese Expertengruppen sind in der Regel virtuell organisiert und deren Existenz zeitlich begrenzt. Die Rolle des Technical Leads fungiert bei Themen und Projekten, die für die SAP-Basis von besonderer Bedeutung sind, als (Teil-)Projektleiter. Er kümmert sich um alle anfallenden Tätigkeiten im Rahmen der Projektsteuerung und -kontrolle.

Mit "Shortcut for SAP Systems" steht ein Tool zur Verfügung, das einige Aufgaben im Bereich der SAP Basis erheblich erleichtert.

Durch die Verwendung eines solchen Tools kann gerade im HR-Berechtigungsumfeld mehr Sicherheit geschaffen werden.

So viele Informationen... wie kann man die aufheben, so dass man sie bei Bedarf wiederfindet? Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", mit dem das sehr einfach möglich ist.


Wichtige Puffer sind der SAP-Programmpuffer, der die ABAP-Programme enthält, die DDIC-Puffer, die Metadaten der Tabellen enthalten, und der SAP-Tabellenpuffer für generische und für Einzelsatzpufferung.
Zurück zum Seiteninhalt