SAP Basis SAINT Add-On Installation Tool - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
SAINT Add-On Installation Tool
Sizing-Projekt im Detail durchführen
Wenn Sie das CPU-Auslastungsprofil einer SAP-HANA- mit dem einer traditionellen Datenbank vergleichen, werden Sie charakteristische Unterschiede bemerken: Für SAP HANA werden Sie häufig kurzzeitige Lastspitzen bemerken, bei denen die CPU zu 100 % ausgelastet ist. Dieses Verhalten ergibt sich aus der Tatsache, dass SAP HANA Anfragen massiv parallelisiert und dabei kurzzeitig alle Prozessoren vollständig belegt. Kurzzeitige Lastspitzen sind also nicht automatisch als CPU-Engpass zu werten. Im Gegensatz beobachtet man bei traditionellen Datenbanken ein eher geglättetes Lastprofil, bei dem Auslastungen zu 100 % bei Normalbetrieb nicht zu beobachten sind.

Um die statistischen Informationen über RFCs im Workload-Monitor (Transaktionscode ST03) und auch in den statistischen Einzelsätzen (Transaktionscode STAD) interpretieren zu können, müssen Sie verstanden haben, nach welchen Regeln die Statistiken erstellt werden. Ansonsten können Sie leicht Fehlschlüssen bei der Interpretation aufsitzen. Deshalb stellen wir im Folgenden dar, wie die RFC-Statistiken erstellt werden und was Sie bei der Interpretation beachten sollten.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.
Anzahl der Rechner
Wählen Sie eine Verbindung per Doppelklick aus, gelangen Sie auf einen Bildschirm mit Details zu dieser Verbindung. Dieser Bildschirm hat je nach Verbindungstyp ein unterschiedliches Aussehen.

Zur Analyse der SAP-Workprozesse steht Ihnen die SAP-Workprozess-Übersicht zur Verfügung. Um die Workprozess-Übersicht für den aktuellen Applikationsserver aufzurufen (lokale Workprozess-Übersicht), wählen Sie: Werkzeuge > Administration > Monitor > Systemüberwachung > Prozessübersicht. Geben Sie alternativ den Transaktionscode SM50 ein. Sie gelangen auf den Bildschirm Prozessübersicht.

Mit "Shortcut for SAP Systems" werden Aufgaben im Bereich der SAP Basis vereinfacht und fehlende Funktionen des Standards ergänzt.

Sollten Sie Interesse an der gesamten Masterarbeit haben und DSAG-Mitglied sein, können Sie das Dokument unter info@dsag.de, Stichwort: Masterarbeit SAP-Basis von Morgen, anfordern.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.


Eine Ausnahme bilden die SPAM-Updates; für diese sind bestimmte Einstellungen fest vorgegeben.
Zurück zum Seiteninhalt