SAP Basis PI Interfaces, Web Services (Process Integration/Orchestration) - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
PI Interfaces, Web Services (Process Integration/Orchestration)
Sie möchten mehr über die verschiedenen SAP Module erfahren?
Nehmen Sie zu jeder ABAP-Eigenentwicklung einen SQL-Trace vor, und zwar entweder auf dem Produktivsystem oder einem System mit einem repräsentativen Testdatenbestand. Erstellen Sie aus der Trace-Grundliste heraus eine verdichtete Zusammenfassung, um die SQL-Anweisungen mit den längsten Laufzeiten zu ermitteln: Traceliste > Trace nach SQL-Anweisungen verdichten Erstellen Sie eine Liste identischer Zugriffe, um SQL-Anweisungen zu ermitteln, die mehrfach identisch ausgeführt werden: Traceliste > Identische Selects anzeigen Entscheiden Sie anhand dieser Listen, ob das Programm abgenommen werden kann oder ob es vom zuständigen ABAP-Entwickler nachgebessert werden muss. Sichern Sie diese Daten zusammen mit der Programmdokumentation. Sollte sich später die Performance des Programms verschlechtern (sei es aufgrund einer Modifikation oder aufgrund des wachsenden Datenbestands), können Sie durch einen erneuten SQL-Trace die Ursachen für die Performanceverschlechterung aufspüren. Nehmen Sie diese Performanceüberwachung nach jeder größeren Modifikation des Programms vor.

Es gibt folgende Gründe, die zum Abbruch dieses Schrittes führen können: TP_INTERFACE_FAILURE: Die tp-Schnittstelle konnte nicht aufgerufen werden. TP_FAILURE: Das tp-Programm konnte nicht ausgeführt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in der SLOG- bzw. ALOG-Protokolldatei. CANNOT_IMPORT_DDIC: Das ABAP Dictionary konnte nicht importiert werden. Die Fehlerursache finden Sie im Dictionary-Importprotokoll. AUTO_MOD_SPDD In diesem Schritt wird überprüft, ob Modifikationen an ABAP Dictionary-Objekten automatisch angepaßt werden können. RUN_SPDD_? In diesem Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Modifikationen an ABAP Dictionary- Objekten anzupassen, indem Sie die Transaktion SPDD aufrufen.

Die SAP-Basis ist das Fundament eines jeden SAP-Systems. Viele nützliche Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite: www.sap-corner.de.
Systemänderbarkeit und Mandantensteuerung in einem SAP-System
SAP Basis ist ein Middleware-Tool für Anwendungen, Betriebssystem und Datenbank. Der SAP Basis-Berater sollte in der Lage sein, folgende Aufgaben zu erledigen.

Kennen Sie eine Möglichkeit, SQL Befehle auf die Tabellen in Ihrem SAP-System auszuführen? In der Vergangenheit habe ich mir dieselbe Frage gestellt, als ich vorbereitete Querys auf eine Tabelle ausführen wollte, ohne diese für eine Abfrage über die SE16N mit entsprechenden Filtern zu konvertieren. Nach meiner Recherche bin ich auf eine einfache Möglichkeit gestoßen, wie Sie Ihre SQL Statements transaktionsbasiert durch einen Editor auflösen lassen können. Diese Vorgehensweise schildere ich Ihnen in dem folgenden Beitrag. Vielleicht kennen Sie die Situation, dass Sie schnell eine kurzes SQL-Statement auf Ihr SAP-System absetzen wollen, ohne viel Aufwand in eine ABAP-Programmierung investieren zu müssen. Vielleicht haben Sie auch nicht die nötigen Kenntnisse in ABAP, um Daten aus einer Tabelle zu extrahieren, sind aber durchaus mit SQL vertraut.

Das Tool "Shortcut for SAP Systems" eignet sich sehr gut, um viele Aufgaben in der SAP Basis einfacher und schneller zu erledigen.

Im Falle der Migration können Sie den Bedarf auch mit zwei Richtwerten abschätzen: SAP-Hinweis 1514966 nennt einen Richtwert von 300 SAPS pro aktiven Benutzer dividiert durch 0,65 als Puffer; dies entspricht einer Zielauslastung von 65 % für die CPU.

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden in Ordnern und Seiten organisiert.

Die ABAP-Firewall kann innerhalb kürzester Zeit eingerichtet werden und kontrolliert ab sofort jeden neuen Transportauftrag bei der Freigabe.
Zurück zum Seiteninhalt