SAP Basis DBCO Datenbank-Verbindungen - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
DBCO Datenbank-Verbindungen
Migration und Verwaltung der auf der Cloud basierenden Lösungen
Schützen: CodeProfiler for ABAP schützt ab dem ersten Tag des Einsatzes das SAP-System vor Angriffen von innen und außen. Die ABAP-Firewall kann innerhalb kürzester Zeit eingerichtet werden und kontrolliert ab sofort jeden neuen Transportauftrag bei der Freigabe. Optimieren: Die Auditfunktion von CodeProfiler for ABAP ermittelt zielgerichtet, welche Programme am stärksten bedroht sind und somit zuerst bereinigt werden sollten. Langfristig unterstützt CodeProfiler for ABAP die automatisierte Korrektur aller Findings und ermöglicht somit eine zeitnahe Schließung der Sicherheitslücken in allen Programmen.

Bei einigen Datenbanksystemen kann man festlegen, wie viele der physisch auf dem Datenbankserver vorhandenen Prozessoren (genauer gesagt Threads) die Datenbankinstanz maximal beanspruchen darf. Dieser Parameter heißt z. B. MAXCPU für SAP MaxDB. Bei SAP HANA definiert der Parameter max_concurrency die Anzahl der maximal zu nutzenden Betriebssystem-Threads. Der richtigen Einstellung dieses Parameters kommt entscheidende Bedeutung zu.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.
SPRO Einführungsleitfaden
Entscheiden Sie, ob die Serialisierung die Kompressionsrate für das WAN (hohe Kompressionsrate) oder LAN (optimale Kompressionsgeschwindigkeit) optimieren soll. Wenn Sie die Optimierung für das WAN-Szenario nutzen wollen, setzen Sie die Option Langsame RFC-Verbindung im Abschnitt Spezielle Flags.

Ergänzend ist für alle o. g. Managed Services zu sagen, dass die Supportlevel und deren Umfang meist kundenindividuell festgelegt werden, je nachdem welchen Grad an Mitwirkung sich der Kunde wünscht. Üblich ist eine Einteilung von Supportlevel 1-3 (gelegentlich werden auch 4 genannt).

Für Administratoren steht im Bereich der SAP Basis ein nützliches Produkt - "Shortcut for SAP Systems" - zur Verfügung.

Dabei richtet er seinen Blick auf die nähere Zukunft, welche im Sinne der digitalen Revolution einen großen Einfluss auf die großen Unternehmen und die Wirtschaft der Welt nehmen wird.

Ein Zettelkasten, in dem schnell Daten aller Art abgelegt und wiedergefunden werden können. Das verspricht Scribble Papers. Anfangs sieht das Programm sehr spartanisch aus. Aber wenn erst einmal eine kleine Struktur vorhanden ist, erkennt man die große Flexibilität dieses kleinen Helfers.


Damit wird in der Regel eine gleichmäßige Lastverteilung erreicht.
Zurück zum Seiteninhalt