SAP Basis Daten sichern und wiederherstellen - SAP Admin

Direkt zum Seiteninhalt
Daten sichern und wiederherstellen
Schritte zur Performanceanalyse
Da hybride Landschaften als das Betriebsmodell der Zukunft angesehen werden, ist es notwendig, hierfür Überwachungsstrategien zu erarbeiten. Wichtig ist vor allem eine End-to-End-Betrachtung anhand des Prozesses und nicht nur eine Einzelbetrachtung der jeweils involvierten Systeme, der Services oder der Komponenten. Dies unterstützt die Anforderung einer unternehmensweiten Schnittstellenfunktion der SAP-Basis.

Bei diesem Vorgang sollte der Aufbau der Verbindung (d. h. die CMINITPhase) nur wenige Millisekunden dauern. Finden Sie also in der Workprozess-Übersicht häufig diesen Zustand, kann es an einer Überlastung des Empfängersystems liegen. Die Dauer der CMSENDund CMRECEIVE-Phasen hängt stark von der übertragenen Datenmenge und der Netzgeschwindigkeit ab. Für diese Phasen lässt sich keine Zeitangabe machen.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.
SAP BASIS AS A SERVICE IN IHREM RECHENZENTRUM UND IN DER CLOUD!
Weiter unten finden Sie die statistischen Daten, die Ihnen Auskunft über die Performance des SAP-Systems und über mögliche Ursachen von Performanceproblemen geben. Wählen Sie die Analysesicht Systemlastübersicht im linken unteren Fenster, sind die Statistiken für Antwortzeiten und Durchsatzzahlen nach den unterschiedlichen Task-Typen aufgeschlüsselt. Die Task-Typen korrespondieren im Wesentlichen mit den Workprozess- Typen Dialog, Update, Update2, Background und Spool. Der Workprozess- Typ Dialog wird jedoch weiter aufgegliedert in die Task-Typen Dialog, RFC, AutoABAP, Buffer Sync etc..

SAP-Administratoren sind grundsätzlich überall dort anzutreffen, wo SAP-Systeme zum Einsatz kommen. Das sind inzwischen zahlreiche Branchen und Abteilungen von Unternehmen. SAP-Systeme finden sich in der Buchhaltung, der Kostenstellung, der Prozesskostenrechnung und dem Controlling. In all diesen Bereichen, achten sie auf die reibungslose Funktion und Fortentwicklung und helfen dadurch dem Unternehmen, die internen Prozesse effizienter zu gestalten und demzufolge Kosten und Ressourcen zu sparen.

Mit "Shortcut for SAP Systems" werden Aufgaben im Bereich der SAP Basis vereinfacht und fehlende Funktionen des Standards ergänzt.

Der ICM wird über den SAP-Profilparameter rdisp/start_icman = true aktiviert.

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden in Ordnern und Seiten organisiert.

Alle Datenbanksysteme, mit denen das SAP-System arbeitet, verwenden einen kostenbasierten Optimierer (Cost-based Optimizer).
Zurück zum Seiteninhalt